Am 31.03.2013 feierte der Verein seinen zehnten Geburtstag. Gegründet wurde er, um der Gemeinde zu helfen, die Zins- und Tilgungslasten aus der in den Jahren 2000/2001 erfolgten Kirchensanierung zu tragen.

Bisher kamen an Mitgliedsbeiträgen und Spenden fast 120.000 Euro zusammen (siehe Tabelle unten): Geld, mit dem der Gemeinde geholfen wurde.

Der Verein hat als Besonderheit, dass jedes Mitglied seinen Vereinsbeitrag selbst festlegt. Das wurde auf der Gründungsversammlung so beschlossen, damit auch die, die nicht viel geben können, dem Verein beitreten können. Der Mindestjahresbeitrag beträgt 20 Euro, nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Am 02.11.2015 wurde auf der Hauptversammlung der alte Vorstand wiedergewählt und die Kassenprüfer für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Vorsitzender ist Pfarrer Helmut Benedens,

stellvertretender Vorsitzender ist Herbert Ohliger,

zweiter stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister ist Rolf Henkel

und Schriftführerin ist Maren Breithor.

Kassenprüfer sind Gudula Polei und Wilfried Erbe.

 

Die Adresse des Vereines lautet:

Freunde der Ketzberger Kirche e.V.

c/o Helmut Benedens

Schlagbaumer Str. 148

42653 Solingen.

 

Satzung der Freunde der Ketzberger Kirche e.V.
Satzung.pdf
PDF-Dokument [21.2 KB]
Aufnahmeformular.pdf
PDF-Dokument [72.3 KB]
Lastschrifteinzugsermächtigung
SEPA-Mandat.pdf
PDF-Dokument [104.0 KB]

Zur Zeit hat der Verein 54 Mitglieder, die mit ihren Beiträgen in diesem Jahr knapp 5.000 Euro zusammenbringen. 

Helfen Sie uns, dass wir auch in diesem Jahr noch mehr als diesen Betrag erreichen. Werden Sie Mitglied oder spenden Sie (Konto 5435508 bei der Stadtsparkasse Solingen, BLZ 34250000) oder füllen Sie die Spendenkirche, die im Eingangs- bereich der Kirche steht!

IBAN: DE33 3425 0000 0005 4355 08

Unser Schatzmeister Rolf Henkel hat eine Tabelle angefertigt aus denen die Einnahmen, Ausgaben, Spenden und Beiträge und Erlöse über die Jahre sehr schön deutlich werden.

Jahr Beiträge Spenden Zinsen Ausgaben Ergebnis Abführung
2003 2.182,50 878,75 0,00 -453,02 2.608,23 3.608,23
2004 7.850,00 4.894,80 0,00  -317,00  12.427,80  11.252,80
2005 7.745,00 7.563,80  0,00  -974,00  14.334,80  14.500,00
2006 8.284,00  1.645,60  56,93  -183,55  9.802,98  9.770,76
2007 8.454,00  2.521,25  202,05  -155,74  11.021,56  11.063,58
2008 8.169,00  1.025,00  224,09  -15,00  9.403,09  9.403,09
2009 7.954,00  1.145,00  66,63  -24,00  9.141,63  9.141,63
2010 6.949,00  973,08  17,04 *-215.00 7.724,12  7.724,12
2011 6.479,00  3.425,80  19,08

  * 179,00

10.102,88

 10.102,88
2012 6.104,00  2.319,33  15,43  - 15,00  8.423,76  8.423,76
2013 5.864,00 2.922,00 7,00 -15,00 8.778,00 8.778,00
2014 6.014,00 1.170,05 7,11 -15:00 7.176,16

7.176,16

2015 5.730,00 2.625,00 4,96 -15,00 8.344,96 8.344,96
2016 5.405,00 633,50 1,50 -15,00 6.025,00 6.025,00
2017 5.090,00 778,00 0,00 - 18,00 5.850,00 5.850,00
ges. 98.273,50 34.520,96 621,82 -2.251,31  131.164,97  131.164,97

* 200 Euro Kosten in 2010 wurden in 2011 erstattet.